Aktuelle Ausstellung

 

Weihnachten bei Wagners

Ein Familienalbum
1900-1945

Foto: Museum Charlottenburg-Wilmersdorf

Da uns das Corona-Virus 2020/2021 einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, holen wir die anrührende Foto-Ausstellung erneut ins Dreieich-Museum:

13. November 2021 - 16. Januar 2022

Durch einen glücklichen Zufall ist das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf vor einigen Jahren in den Besitz eines besonderen Konvoluts gelangt: einer Serie von Fotos eines Ehepaars namens Wagner. 

45 Jahre lang, von 1900 bis 1945, fotografierte Herr Wagner aus Berlin-Schöneberg sich und seine Frau am Abend des 24. Dezember: 45 Jahre lang die gleiche Wohnung, der gleiche Tisch, die gleiche Perspektive. Nur der Weihnachtsbaum war jedes Jahr anders geschmückt. Mit Selbstauslöser wurde 45 Jahre lang alles dokumentiert. Man erfährt, warum Kochkisten zum Schlager der Weihnachtssaison 1917 wurden, weshalb 1930 der Erwerb des Föns überfällig war und seit wann der Weihnachtsbaum mit elektrischen Kerzen geschmückt wurde.
Eine vergnügliche Weihnachtsausstellung und zugleich eine ungewöhnliche Chronik des beliebtesten deutschen Familienfestes.

Eine Leihgabe des Museums Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.


Mobiler Kleiderschrank der KulturRegion FrankfurtRheinMain auf Tour

Weihnachten! Was zieh’n wir an?

Während der Ausstellung „Weihnachten bei Wagners“ gastiert der Mobile Kleiderschrank im Dreieich-Museum und widmet sich dem Thema Festtagskleidung. 
Wie kleidete man sich früher an Weihnachten und was zieht man heute an?
Ausgestellt werden Bilder, Fotos und Kleidungsstücke, die teilweise im Besitz des Museums sind, aber auch über einen Aufruf von der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurden.


Öffnungszeiten des Dreieich-Museums

Samstag             14-18 Uhr
Sonn-/Feiertag 11-18 Uhr

Für Gruppen, Schulklassen und Kindergartengruppen auf Anfrage auch unter der Woche.