Der neue Burgspielplatz

Eine Kinderspielburg entsteht

Im Burggraben der Burg Hayn befand sich ein Spielplatz, der sehr in die Jahre gekommen war. 
Im ganzen Innenstadtbereich von Dreieichenhain gab es nur noch einen weiteren kleinen Spielplatz, der, ebenso wie der alte Burgspielplatz, aus wenigen, unattraktiven Spielgeräten besteht.

Der Geschichts- und Heimatverein fand, damit sollte Schluss sein. Ein neuer, spannender Burgspielplatz sollte her!

Der GHV hat sich für eine Spielburg der Firma SIK-Holz entschieden, die aus Robinienholz individuelle und hochwertige Spielstätten errichtet.
Der neue Spielplatz ist für Kinder zwischen einem und zwölf Jahren gedacht.  Kinder sollen hier auf dem Burgareal eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Spiel- und Tobemöglichkeit bekommen. 

Eine neue Spielstätte auf dem Burggelände wäre eine erfreuliche Ergänzung des Spielangebots für Kinder und Jugendliche in Dreieichenhain und würde die Anlage und den Innenstadtbereich erheblich aufwerten.

Projektbeginn war September 2019, die Eröffnung fand am 22. November statt.

Neben den Kosten für Spielgeräte, Versand, Montage und sicherheitstechnische Abnahme kamen noch Kosten für Aushub, Fundamentierungen, Fallschutz, Entfernung von alten Fundamenten, Baueinfassungen und einigem mehr auf den Verein zu.
Die Gesamtsumme des Preisgeldes für die Auszeichnung des Dreieich-Museums mit dem Museumspreis Hessen-Thüringen floß in den Spielplatz.

Trotzdem konnte der GHV die hohe Summe nicht allein stemmen.

Zahlreiche Kooperationspartner fanden sich:

Detlef Odenwald
Dr. Bodo Sponholz-Stiftung, Frankfurt a. M. 
Dreieicher Weihnachtskalender e. V. , Dreieich
Fischer & Sattler Steuerberater, Dreieich
Hayner Weiber e. V. , Dreieich
Ingenieurgesellschaft Klein & Holzmann mbH, Dreieich
Rosen Apotheke, Dreieich
Schulz & Woidelko Versicherungen, Dreieich
Sparkasse Langen-Seligenstadt
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen
Stadt Dreieich
Stadtwerke Dreieich
Stiftung "Miteinander Leben"

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung!

Was ist geschehen?

  • 20.08. Der alte Spielplatz wird abgebaut.
  • 11.09. Der Aushub für die neue Spielburg ist geschafft.
  • 30.09. Die Spielgeräte werden angeliefert.
  • 10.10. Die Spielburg steht. An den kleineren Geräten wird weiter gearbeitet.
  • 18.10. Letzte Montagearbeiten an Burg und Geräten.
  • KW 43 Holzstämme als Begrenzung werden verlegt, der Aushub hie und da erweitert und schließlich Sand aufgefüllt.
  • 22.11. Der Spielplatz ist fertig gestellt und kann ab sofort bespielt werden.