Geschichts- und Heimatverein e.V. Dreieichenhain

Dreieich-Museum

Stolpersteinführung

Seit sieben Jahren liegen in Dreieichenhain siebzehn sogenannte „Stolpersteine".
Sie erinnern an Juden, die über viele Generationen in Dreieichenhain Teil der Dorfgemeinschaft waren – bis zu den Ereignissen der Reichspogromnacht am 9. und 10. November 1938.

Manuela Schneider hat die Geschichten der Familien erforscht und die Initiative zur Verlegung der Stolpersteine ergriffen. Während der Führung gibt sie den Besuchern einen Einblick in die Schicksale der letzten Juden im Ort.

Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und kostet (bei einer Gruppengröße von bis zu 30 Personen) 119,00 €. Eine Führung in englischer Sprache kostet 145,00 €.

Bei unseren Downloads können Sie auch einen kleinen Wegweiser für die Stolpersteine in Dreieichenhain als PDF herunterladen.

 

 

 

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung