Geschichts- und Heimatverein e.V. Dreieichenhain

Dreieich-Museum

Schöne Bescherung!

Fotos und Modellbauten von Frank Kunert.

Vernissage am 08. November 2019

index.jpg

09. November 2019 bis 12. Januar 2020

Der Adventskalender hat im Dezember geschlossen, und einer darf nicht mit an der festlich gedeckten Tafel sitzen, sondern muss draußen in der Kälte bleiben: Wir sind zu Gast in der tragikomischen Welt von Frank Kunert. Der in Dreieich aufgewachsene Modellbauer und Fotograf beschert uns mit absurden Bildern Einblicke in seine Weihnachts- und Winterfantasien. Aber auch die Abgründe des ganz normalen Alltags von der Wiege bis zur Bahre sind Thema der Ausstellung. Ergänzend zu den teils großformatigen Fotos werden einige Originalmodelle gezeigt, die Frank Kunerts akribische Kleinarbeit eindrücklich veranschaulichen. Also dann: Schöne Bescherung!

Frank Kunert (1963 in Frankfurt am Main geboren) ist selbstständiger Fotograf und begann Mitte der neunziger Jahre verstärkt mit dem Gestalten und Fotografieren seiner kleinen Welten. Dafür hat der seit 2010 in Boppard am Rhein lebende Künstler zahlreiche Preise verliehen bekommen, darunter die Silbermedaille beim 3rd Biennial Dimensional Salon in New York und den Deutschen Fotobuchpreis in Silber. Seine Arbeiten wurden in vielen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Das Dreieich-Museum widmete ihm 2014 eine Ausstellung, nun ist er hier zum zweiten Mal zu Gast.

Viele gute Gaben.jpg


Story behind the dress

Kleider, die Geschichte schrieben - und wer in ihnen steckte.

DSC_1041.JPG

Juni - Oktober 2020

Die Ausstellung holt  Frauen von ihren berühmten oder auch weniger berühmten Portraits herunter in die Wirklichkeit  und macht sie fassbar.

​Eindringlich wird durch die reproduzierten Gewänder, die auf den Gemälden zu sehen sind, in Kurzfilmen und auf Info-Bannern die Geschichte dieser faszinierenden Frauen erzählt. Dabei wurden bewusst besondere (oft unbekannte) Geschichten oder spannende Begebenheiten abseits der Geschichtsbücher gewählt, die diese Frauen im Besonderen auszeichnen.

Das Auftaktthema „Frauen, Macht & Flucht" ist dabei nicht ohne politischer Brisanz. Durch die Jahrhunderte und über alle Kontinente schreiben Frauen ihre eigenen Geschichten und begegnen dem Thema Macht und Flucht in vielfältiger Weise. Von dem Versuch die mächtigste Frau im Weißen Haus zu werden bis zur Flucht nach Vorne im Kampf um das Frauenwahlrecht!

Die spannende Schau wurde mit dem „KulturMut Award" ausgezeichnet.

 


Deutsche Weihnacht

Ein Fotoalbum 1900-1945

DeutscheWeihnacht1917.jpg

November 2020 - Januar 2021

Durch einen glücklichen Zufall war das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf, in den Besitz eines ungewöhnlichen Materials gelangt:
Eine Serie von Fotos des Ehepaares Anna und Richard Wagner, das zunächst in Essen, dann seit 1908 in Berlin-Schöneberg lebte und sich von 1900 bis 1945 fast alljährlich vor dem Weihnachtsbaum und dem Gabentisch abgelichtet hat.

Selten wohl gab es ein so anschauliches Zeugnis deutscher Alltags- und Kulturgeschichte, die sich aufmerksamen Betrachtern der Fotos unmittelbar erschließt. 

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf hat aus dem Fotomaterial eine Ausstellung entwickelt, die zwischen November 2020 und Januar 2021 im Dreieich-Museum gastiert. 

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren